Reise News abonnieren

Beratungs-Hotline

VITA-Center
Chemnitz0371/2806055
New York-Center
Chemnitz0371/720431
OLI-Park
Lichtenau037208/2649

Expertentipps

 

Mallorca in der Winterzeit

TemplateTemplateTemplate

 

Mallorca, die in Deutschland mitunter bekannteste Insel, ist ein ganzjähriges Reiseziel, was auch im Winter absolut eine Reise wert ist. Was man dann – ganz unabhängig von der Jahreszeit auf Mallorca unternehmen sollte, ist auf jeden Fall eine Fahrt mit dem „Rote Blitz“ der durch den Westen der Insel bis zum Ort Soller führt. Die Fahrt ist einzigartig und eine gute Gelegenheit landschaftliche Eindrücke zu sammeln. Während der Fahrt sieht man zum einen auf der linken Seite die riesigen Berge, auf der rechten Seite dagegen die eher flache Landschaft, in Ihren verschiedensten Facetten. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde. In Soller angekommen kann man mit der Straßenbahn weiter nach Port de

Soller fahren. Port de Soller bietet einen schönen Hafen, sowie eine Vielzahl an kleinen, charmanten Läden. Das Bergdorf Valdemossa lockt seine Besucher mit mallorquinischen Spezialitäten die in landestypischer Atmosphäre serviert werden.

Auch der exklusive Yachthafen in Portals Nous ist für Interessierte zu empfehlen.
 
Palma Stadt

Was man auf jeden Fall gesehen haben sollte, wenn man Mallorca besucht, sind die Herrenhäuser und kleinen Gassen Palmas, so wie die beeindruckende Kathedrale La Seu.

Hotelempfehlungen

Grupotel Acapulco Playa (Playa de Palma): Die kurze Transferzeit, sowie die zentrale Lage an der Playa de Palma, Höhe des Balnearios 9, machen das Hotel zu einer super Unterkunft.

Hotel Pabisa Bali (Playa de Palma):  Das Hotel wurde im Januar 2013 renoviert. Erwähnenswert ist, dass man bei Buchung von All Inklusive die Softdrinks und Biere im Bierkönig von 11-17 Uhr inklusive hat. Das Hotel hat eine eigene Bike-Station, in der man sein mitgebrachtes Fahrrad unterbringen kann.

Grupotel Playa de Palma Suites & Spa (Playa de Palma): Das 5-Sterne Hotel liegt knappe 400 Meter vom Strand entfernt und liegt somit etwas ruhiger. Das Haus besteht aus 133 Suiten, die jeweils 2 Räume haben. Sie sind modern und schön hell gestaltet. Sehr empfehlenswert ist der Wellnessbereich des Hotels.

Hotel Cort (Palma Stadt) Das Hotel wurde im August 2013 neu eröffnet. Das noble Hotel besteht aus 16
Zimmern, davon sind 14 Suiten. Besonders beeindruckend ist die Suite, die sich im obersten Stockwerk befindet. Sie hat eine offene, im Zimmer stehende Badewanne und man kann über eine Treppe hinaus aufs Dach des Hotels gelangen. Hier befindet sich ein Whirlpool und man hat einen grandiosen Ausblick auf die Stadt Palma. Das Hotel ist im Allgemeinen super modern und hat eine tolle Technik in jedem Zimmer.
 
Im Robinson Club Cala Serena (Cala d’Or) kann man ein sehr leckeres Essen bei super
tollem Service genießen. Angebote wie eine abendliche Show und verschiedene andere Aktivitäten laden zum Verweilen ein. Der Robinson Club ist eine sehr umweltfreundliche Anlage.
 
Viverde Sa Bassa Rotja (Porreres): Das gemütliche Landhotel ist ein besonderer Tipp für Kunden,
die gerne einen erholsamen Urlaub auf Mallorca verbringen möchten.
 
Hipotel Hipocompo Playa (Cala Millor): Die Zimmer wurden 2013 renoviert und besitzen alle einen Balkon mit Meerblick. Das Hotel ist sehr familiär und liegt direkt am Strand.

Restaurant- und Kaffeeempfehlungen
„Apostel XII“ Playa de Palma
„Café 1916“ Playa de Palma

 

St. Johann

 St. Johann ist ein beschaulicher Ort in Österreich nähe Kitzbühel. Eine schöne Innenstadt, viele interessante Bauten und die Berge machen den Ort zu einer Urlaubsoase. Ob im Sommer oder im Winter ist St. Johann immer eine Reise wert. Im Sommer zum Wandern oder für sportliche Aktivitäten und im Winter zum Ski- oder Snowboardfahren. Freizeitaktivitäten: St. Johann- Ein Paradies für Ski- und Snowboardfahrer im Winter. Der wilde Kaiser lädt zum Skifahren ein und für jeden gibt es die passende Abfahrt.    Im Sommer kann man viel unternehmen. Eine Wanderung zu einer schönen Alm, Radfahren im Tal oder z.B. ein Tandem-Paragliding. Für die die nur entspannen möchten würde ich eine Stadtführung, ein Ausflug nach Kitzbühel und auf jeden Fall das Hotel LTI Kaiserfels empfehlen.    

Unser Hotel Tipp: LTI Kaiserfels

Das Hotel bietet für alle Gemühter etwas. Sportbegeisterte kommen hier voll auf Ihre kosten. Das Fitnessstudio, Buchungsbüro von Kaisersports und die Sport-Boutique Intersports sind direkt vor Ort. Das Hallenbad und der Wellnessbereich mit Saunen laden zum Entspannen ein. Auch für die Kinder gibt es die lti kids world. Wir empfehlen Ihnen im Hotel die Vollpension zu buchen, da das Essen fantastisch ist. Große Auswahl, sehr lecker und abwechslungsreich. Am Abend bietet das Hotel die Tiroler Bar und die Main Bar zum Verweilen an. Einen Abend außerhalb dem Hotel kann man in den „weltberühmten Rosis Sonnbergstuben“ verbringen.

 

Leinen Los - Die Kanaren mit TUICruises entdecken

TemplateTemplate

 

 „Leinen los!“ hieß es im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria. Für eine Woche wurde die „Mein Schiff 3“ das Zuhause auf Zeit. Bevor die „Mein Schiff 3 letztlich wieder in Las Palmas einlief, führte eine siebentägige „Kanaren- Kreuzfahrt mit Marokko“  zu interessanten Stopps. Zum Landgang wurden nämlich die Häfen von Agadir (der maritimen Anlaufstelle Nummer 1 in Marokko mit endlosen Sandstränden und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr), Santa Cruz de Tenerife (der traditionsreichen Hauptstadt der größten der kanarischen Inseln), San Sebastian (auf der noch ursprünglichen Kanaren-Insel La Gomera) und Arrecife (auf Lanzarote, die als erste vollständige Insel 1993 zum UNESCO Biosphärenreservat erklärt wurde). Während der Reise fanden an Bord zudem zahlreiche interessante Workshops sowie Schiffs- und Kabinenrundgänge statt. Das absolute Highlight war der exklusive Besuch auf der Brücke bei Kapitän Kjell Holm. Darüber hinaus lud TUI Cruises uns zu den Landausflügen auf La Gomera und Lanzarote ein. Agadir und Santa Cruz erkundeten wir dagegen auf eigene Faust. Wir lernten dank des Premium All Inclusive Paketes alle Bordeinrichtungen der „Mein Schiff 3“ kennen. Kein Wunder, dass bei der abschließenden Feedbackrunde alle begeistert waren.

 

Ägypten - Die Unterwasserwelt des Roten Meeres kennenlernen

Template

 

Die Reise startet ab Düsseldorf Flughafen mit der Tui Fly nach Hurghada. Der Flug mit Tui Fly war sehr angenehm. Das Personal war sehr zuvorkommend und freundlich. 


Weiter ging es dann in das Hotel TUI best FAMILY Iberotel Makadi Club Oasis. Diese schöne Hotelanlage bietet viel Abwechslung. Die super schöne und sehr große Poolanlage ist der Mittelpunkt der Anlage.  Man hat die Möglichkeit am Animationsprogramm teilzunehmen. Viel Spaß und jede Menge Action bietet ein Familienausflug in den Wasserpark Madinat Makadi mit 46 großartigen Wasserrutschen! Der Eintritt, der Transfer sowie die Softdrinks und Snacks sind inklusive. Des Weiteren lädt das Makadi Center zu einem entspannten Bummel mit der Familie ein. Unvergessliche Tage mit der Familie sind garantiert!
 
Der ROBINSON CLUB SOMA BAY erstreckt sich in vielen Bereichen über 120.000 m² zwischen Wüste und Rotem Meer und grenzt auf ca. 500 m an einen breiten und flach abfallenden Sandstrand. Ein faszinierendes Korallenriff ist der Bucht vorgelagert und ganz in der Nähe liegt eines der schönsten Unterwasserreviere der Welt. Der Robinson Club bietet ein großes Angebot für Wassersport.

Absolutes Highlight einer Reise ans Rote Meer ist ein Ausflug zur Trauminsel Mahmya. Wunderschöne  Sandstrände bieten Erholung pur.  Die Bootsfahrt nach Mahmya dauert ca. 45 Minuten von Hurghada. Auf der Insel kann man dann Tauch- und Schnorchelausflüge buchen. Die Unterwasserwelt am Roten Meer ist sehr beeindruckend und farbenfroh.

Den letzten Tag verbrachten wir in El Gouna. Dort machten wir erst eine Bootsfahrt durch den Hafen und hatten dann einen Lunch im Beachrestaurant Moods mit super Ausblick auf den Hafen und den Strand.

Am zweiten Abend hatten wir einen Galaabend in der Location Sahl Hasheesh. Dort verbrachten
wir den Abend bei gutem Essen und wunderschönen Wasserspielen.