Zur Startseite

Beratungs-Hotline

VITA-Center Chemnitz

0371/2806055

New Yorck-Center Chemnitz

0371/720431

OLI-Park Lichtenau

037208/5706
Brief Reise News
abonnieren
Kapstadt Capetown

Dem Winter entfliehen und auf nach Südafrika

Kapstadt Capetown

Dem Winter entfliehen und auf nach Südafrika. Am 10.02.2020 startete unsere Reisegruppe gemeinsam mit Kai Rosenberger vom Reisebüro ReiseFreiheit in Richtung Kapstadt. Nach dem ersten Kennenlernen und einem Glas Sekt im Bus flogen wir von Berlin Tegel über Istanbul nach Kapstadt. Dort begrüßte uns bereits unsere örtliche Reiseleitung Romy und unser Busfahrer Aubray. Diese beiden und natürlich auch Kai Rosenberger bildeten schon bald ein Dream Team, wenn es darum ging uns den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Schon am Anreisetag fuhren wir auf den Tafelberg, genossen in dieser herrlichen Kulisse den Sonnenuntergang und krönten den ersten Abend mit einem typisch afrikanischen Essen inklusive Gesang und Tanz. Am nächsten Tag ging es weiter zur Cape Peninsula Tour. Spontan machten wir Halt und begaben uns auf eine Bootsfahrt zu den Robben.

In Simonstown angekommen, genossen wir ein herrliches Mittagessen im Hafenlokal Bertha´s und besuchten anschließend die Pinguine am Boulders Beach und das Kap der Guten Hoffnung. Nach einer lustigen Rückfahrt beschloss die Reisegruppe gemeinsam an der Waterfront in Kapstadt zu Abend zu essen. Diese war auch das Ziel des nächsten Tages, denn von dort startete die Fähre zur Gefängnisinsel Robben Island, auf welcher Nelson Mandela jahrelang gefangen war. Der dritte Tag unserer Reise war zugleich der letzte in Kapstadt. Aber kaum im Bus gab es die erste Überraschung. Kai Rosenberger hatte für jeden aus Deutschland ein kleines Schokoladenherz zum Valentinstag mitgebracht. Bei einem Stadtrundgang besichtigten wir die herrlichen Gärten der Stadt, die Kirche von Desmond Tutu und sahen auch ein Stück der Berliner Mauer. Auf dem anschließenden Weg nach Oudtshoorn legten wir mehrere Stopps ein.

Kapstadt Capetown

So besichtigten wir ein Weingut , machten eine Weinprobe und aßen köstlich zu Mittag. In Oudtshoorn erwartete uns ein fantastisches Hotel. Leider blieben wir hier nur eine Nacht, denn bereits am nächsten Morgen starteten wir zu den Cango Caves und zum Besuch einer Straußenfarm inklusive Mittagessen. Weiter ging es am 16.02.2020 in den Tsitsikamma Nationalpark. Der anstrengende Aufstieg und lange Weg zu den Hängebrücken hat sich mehr als gelohnt. Am Abend konnten wir uns dann bei einer Bootsfahrt in der Bucht von Knysna entspannen. Diese erkundeten wir am folgenden Tag genauer und bestaunten die einheimische Fauna und Flora. Am 18.02.2020 ging es dann nach Mossel Bay. Als Reisegruppe waren wir mittlerweile richtig zusammengewachsen und verstanden uns super. Daher mussten wir auch nicht lange überlegen, als sich uns die Möglichkeit für einen Besuch des Townships (Armenviertel) bot.

cape of good hope

Romy hatte einen unvergesslichen Nachmittag organisiert, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei einem Urlaub in Afrika darf natürlich eine Safari nicht fehlen. Hierzu fuhren wir nach Botlierskop. Und wir hatten Glück, denn alle Tiere zeigten sich. Bevor es dann wieder nach Hause ging, legten wir noch einen letzten Stopp in Stellenbosch ein. Nach einem Rundgang durch die Stadt genossen wir ein letztes gemeinsames Mittagessen im Weingut Blaauwklippen. Zurück in Deutschland wurden wir auch schon von unserem Bus in Empfang genommen und was soll ich sagen: Der Urlaub endete, wie er begonnen hatte – mit ganz viel guter Laune und einem Glas Sekt.

Ich möchte mich auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich beim Reisebüro ReiseFreiheit und Kai Rosenberger für diese unvergessliche Reise bedanken.

Josefin M.

Ihr Beratungscode
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Urlaubsangebote ab.