Zur Startseite

Beratungs-Hotline

VITA-Center Chemnitz

0371/2806055

New Yorck-Center Chemnitz

0371/720431

OLI-Park Lichtenau

037208/5706
Brief Reise News
abonnieren
Durch die Toskana nach Rom

Durch die Toskana nach Rom

Reiseroute…

30.06.22 (Do) Anreise Gardasee 
Von Lichtenau und Chemnitz fahren Sie an den Gardasee. 
2 Nächte im Raum Garda 

01.07.22 (Fr) Ausflug Verona 
Genießen Sie den Vormittag am Gardasee. Am Nachmittag steht eine Stadtführung in Verona auf dem Programm. Verona, Schauplatz der tragischsten Liebesgeschichte der Weltliteratur und der berühmten Opernfestspiele, hat ihrem Gast viel zu bieten. In der stimmungsvollen Altstadt öffnen sich weite Plätze, die von pracht- vollen Renaissancepalästen, romanischen und gotischen Kirchen und von vielen anderen Zeugnissen vergangener Epochen gesäumt werden. Am Abend Gelegenheit zum Besuch einer Aufführung in der Arena di Verona (sofern es der Spielplan zulässt). 
Rückkehr ins Hotel in der Nacht. (F/A) 

02.07.22 (Sa) Gardasee - Modena - Raum Lucca 
Späte Abfahrt im Hotel. Durch die Poebene erreichen Sie Modena, wo Sie einiges über die Herstellung des Balsamico-Essig erfahren und diesen natürlich auch probieren können. Über den Apennin fahren Sie weiter nach Gragnano (bei Lucca), 
4 Nächte (F/A) 

03.07.22 (So) Ausflug Pisa und Lucca 
Der schiefe Turm hat Pisa in der ganzen Welt berühmt gemacht. Während Ihrer Ganztagesführung werden Sie auf dem Platz der Wunder die einzigartige Komposition von Dom, Turm, Baptisterium und Camposanto bewundern. Der Dom ist ein Meisterwerk italienischer Baukunst. Im Innern des Baptisterium können Sie die sechseckige Kanzel von Nicola Pisano besichtigen. Etwas ganz Beson- deres ist der Friedhof, der in Form eines monumentalen Kreuzgan- ges angelegt wurde. Während Ihres Rundgangs in Lucca sehen Sie u.a. die eindrucksvolle Piazza dell‘Anfiteatro. Nicht nur der Name erinnert an das Theater, das die Römer einst an dieser Stelle erbauten. Bei einem kurzen Stopp werden Sie einen typisch italienischen Espresso oder Cappuccino genießen. Das Abendessen nehmen Sie heute in einem typischen Weinlokal (wenige Fahrminuten vom Hotel entfernt) ein. (F/A) 

04.07.22 (Mo) Ausflug Florenz 
Tauchen Sie heute bei Ihrer Halbtagesführung ein in die Kunstmetropole und Hauptstadt der Toskana. Die Fülle von Kunstwerken, Palästen, Kirchen und Museen wird Sie beeindrucken. Besichtigen Sie die berühmte Brücke „Ponte Vecchio“ mit ihren Goldschmiedewerkstätten wie auch den gleichnamigen Palazzo Vecchio an der Piazza della Signoria. Sehenswert ist weiterhin die imposante Festungsanlage Forte di Belvedere aus dem 16 Jh. und der wunderschöne Dom Santa Maria del Fiore, dessen Kuppel die Silhouette der Stadt bestimmt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die Gassen der verkehrsberuhigten Innenstadt, besuchen Sie die berühmten Uffizien und genießen Sie dann einen Cappuccino auf der Piazza della Signoria im Angesicht des Palazzo Vecchio. (F/A) 

05.07.22 (Di) Ausflug Siena und San Gimignano 
Die Eindrücke während Ihrer heutigen Führung werden geprägt durch enge Gassen sowie hohe Türme und Paläste. Das historische Zentrum Sienas gruppiert sich in Form eines Dreisterns um den Palazzo Pubblico mit seinem Torre del Mangia (88m hoch) von wo aus man einen wunderschönen Blick auf die berühmte Piazza del Campo geniessen kann. Sehr eindrucksvoll ist auch der Dom Santa Maria Assunta aus dem 13 Jh. Am Nachmittag besuchen Sie San Gimignano. Bereits aus der Ferne kann man die charakteristischen Geschlechtertürme erkennen, denen die Stadt den Namen „Manhattan des Mittelalters“ verdankt. Sehen Sie u.a.den Palazzo del Popolo mit seinem Museum Civico sowie die Kirche Sant Agostino, in der ein Freskenzyklus aus dem Leben des Hl. Augustinus von Benozzo Gozzoli zu bewundern ist. (F/A)

06.07.22 (Mi) Raum Lucca - Orvieto - Rom 
Vorbei an Florenz fahren Sie durch die südliche Toskana nach Orvieto in Umbrien. Beeindruckend auf einem hohen Tuffsteinfelsen gelegen, wurde Orvieto vor mehr als 2700 Jahren von den Etruskern gegründet. Das berühmteste Monument Orvietos ist der Dom, stolzes Zeichen der Macht der freien Stadt des Mittelalters. Im Inneren befinden sich wichtige Freskenzyklen, unter ihnen ein Meisterwerk der Renaissancemalerei in der Kapelle San Brizio von Luca Signorelli, das von Beato Angelico begonnen worden war. Gefeiert ist auch der Hl. Patrizius Brunnen, geniales Werk des Ingenieurwesens des 16. Jh.. Um diese Sehenswürdigkeiten breitet sich die Stadt in ihrem komplexen Gefüge von kleinen mittelalterlichen Quartieren, überraschenden Aussichten, Gässchen und imposanten Stadtpalästen aus. Daß alles aus dem Tuffstein des Felsens gebaut ist, gibt Orvieto seine einzigartige Atmosphäre. Weiterfahrt in die Hauptstadt Italiens. 
4 Nächte in einem Hotel am Stadtrand mit Busanbindung ins Zentrum (F/A) 

07.07.22 (Do) Christliches Rom 
Sie beginnen den Tag mit dem Besuch des Petersdomes. Die unter Kaiser Konstantin errichtete und zur gotischen Zeit neu gebaute Kirche blieb ab dem 15.jh. und vor allem ab 1506 praktisch über zwei Jahrhunderte lang ununterbrochen eine Baustelle. Nacheinander arbeiteten dort Bramante, Raffael, Michelangelo, Maderno und Bernini. In der Mitte der 46m hohen und 115m breiten Fassade aus dem 17. Jh. liegt die Loggia, von der aus der Papst den Segen „Urbi et Orbi“ erteilt. Das dreischiffige, von Bernini prachtvoll ausgestattete Innere hat riesige Ausmaße (über 15.000qm). Die zum größten Teil von Michelangelo erbaute Kuppel erhebt sich 132m über dem Boden und hat einen Durchmesser von 43m. Als Hauptkunstwerke hervorzuheben sind sicher die „Pieta“ von Michelangelo (1499, Erste Kapelle rechts hinter dem Eingang), der sog. Thron des Papstes aus Bronze von Bernini und die Bronzestatue des hl. Petrus im Mittelschiff. Zu Fuß geht es zur Engelsburg und über den Tiber durch kleine Gassen zur Piazza Navona. Ein Porträt gefällig? Hier ist es möglich. Genießen Sie das Flair eines der größten Plätze Roms. Vorbei am Pantheon spazieren Sie zur wohl teuersten Straße Roms - der Via Condotti. Zahlreiche Designerlabels haben hier ihre Geschäfte. Die heutige Führung endet an der Spanischen Treppe. Anschließend haben Sie Freizeit für eigene Entdeckungen. Die Reiseleitung teilt Ihnen mit, wann der Bus wieder zum Hotel fährt. Sie entscheiden selbst, ob Sie am frühen Abend mit dem Reisebus zum Hotel zurückfahren (Abendessen ist heute nicht inkludiert, rund um das Hotel gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten) oder ob Sie in der Stadt bleiben und später mit dem Linienbus zum Hotel kommen. (F) 

08.07.22 (Fr) Antikes Rom 
Wo die Führung am Vortag endete, beginnt sie heute - an der Spanischen Treppe. Durch schmale Gassen gelangen Sie zum Trevibrunnen. Werfen Sie eine Münze über die rechte Schulter, mit dem Rücken zum Brunnen stehend, in diesen. Das soll die Widerkehr nach Rom sichern. Von dort gelangen Sie zur Piazza Venezia mit dem Bauwerk Victor & Emanuel. Das Kolosseum ist nun in Sichtweite. Entlang des Forum Romanums erreichen Sie das wohl bekannteste Bauwerk Roms. Anschließend haben Sie wieder Freizeit, Rückfahrt zum Hotel wie am Vortag. (F) 

09.07.22 (Sa) Albaner Berge 
Sie verlassen Rom durch die Porta San Giovanni und die Via Appia Nuova. Weiter geht es an den Albaner See. Über dem See liegt das Städtchen Castelgandolfo, die ständige Sommerresidenz des Papstes. Der Garten von Ninfa (vorbehaltlich der Bestätigung durch den Betreiber des Gartens) ist ein weiterer Höhepunkt des Tages. Anschließend nach Frascati, Heimat des gleichnamigen Weines. Die Stadt liegt ca. 20 km südöstlich von Rom am Nordwesthang der Albaner Berge. Frascati, das bedeutendste der sogenannten "Castelli Romani", ist wegen seines gesunden Klimas ein beliebter Sommeraufenthaltsort der Römer. Zum Ausklang der Reise gibt es heute in einer „Cantina“ in Frascati ein 3-Gang-Abendessen, bevor der Bus zum Hotel zurückkehrt. (F/A) 

10.07.22 (So) Rückfahrt 
Rückfahrt, Zwischenübernachtung (voraussichtlich in Österreich).

11.07.22 (Mo) Ankunft Chemnitz
Im Laufe des Nachmittags Ankunft in Chemnitz.

Eingeschlossene Leistungen 

  1. Busfahrt ab/an Chemnitz u. Lichtenau nach Rom inkl. Ausflüge lt. Reiseverlauf
  2. 11 Üb./Frühstück in 3-4*-Hotels, Zimmer mit Du/WC
  3. 6 Abendessen (Menü oder Buffet) in den Hotels
  4. Abendessen in „Cantina“ inkl. Wasser/Wein in Frascati
  5. Abendessen in einem Weinlokal in der Toskana
  6. Stadtführung Verona (1 Std. Bus + 1 Std. zu Fuß)
  7. Essigprobe inkl. kleiner Imbiss in einer Essigkellerei im Raum Modena inkl. Übersetzer
  8. Ganztagesführung Pisa und Lucca
  9. Straßenbahnfahrt Scandicci - Florenz—Scandicci
  10. 3 Std. Stadtrundgang Florenz
  11. Besuch der Markthalle in Florenz inkl. Snack und Aperitif
  12. Ganztagesführung Siena und San Gimignano
  13. 4er Weinprobe mit kleinen Beilagen (Brot, Oliven, Pecorino)
  14. leckeres Weltmeister-Eis in San Gimignano
  15. Fahrt mit der Drahtseilbahn in Orvieto (Hin und Rück)
  16. 3 Std. Führung Orvieto
  17. 4 Std. Führung „christliches Rom“
  18. 4 Std. Führung „antikes Rom“
  19. Ausflug Albaner Berge
  20. Eintritt Castelgandolfo
  21. Eintritt Ninfa-Garten
  22. Sicherungsschein
  23. Reisebegleitung ab/an Chemnitz

Nicht eingeschlossen 

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Eintrittskarte „Arena di Verona“ ab 35 € Programmänderungen oder Abweichungen in der Reihenfolge der geplanten Besichtigungen vorbehalten.

Einreisebestimmungen 

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass oder Personalausweis, der mindestens bis zum Ende der Reise gültig sein muss (Stand 04/21).

Gardasee San Vigilio
Florenz
Toskana
San Gimignano
Pisa
Rom - Forum Romanum
Vatikan
Rom - Trevibrunnen
Ihr Beratungscode
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Urlaubsangebote ab.