Zur Startseite

Beratungs-Hotline

VITA-Center Chemnitz

0371/2806055

New Yorck-Center Chemnitz

0371/720431

OLI-Park Lichtenau

037208/5706
Brief Reise News
abonnieren
Gruppenreise Azoren

Gruppenreise Azoren

24.08.2023

24.08.2023 - 10.09.2023

Preis pro Person (ab ca. Oktober 2022) Lassen Sie sich unverbindlich vormerken.

Angebot/OptionenPreis
Doppelzimmer pro Person ab 3500,- €
Einzelzimmer 0,- €
29.08. Reitausflug +0,- €
29.08. Wanderung Capelo-Capelinhos +0,- €
01.09. Walbeobachtung +0,- €
02.09. Besteigung Pico +0,- €

Reiseflyer Buchungsanfrage

Reiseverlauf

24.08.23 (Do) Anreise/ Insel Terceira 
Die Reise beginnt mit dem Bustransfer ab Chemnitz. Sie fliegen ab Frankfurt via Lissabon nach Terceira. Dort werden Sie durch die örtliche Reiseleitung begrüßt und zum 4-Sterne Hotel Terceira Mar nach Angra do Heroísmo gebracht. Danach findet ein gemeinsames Willkommens-Abendessen im sehr guten Hotelrestaurant statt. 
Übernachtung Hotel Terceira Mar 4* (A) 

25.08.23 (Fr) Inselrundfahrt Terceira 
Nach einem gemütlichen Frühstück geht es auf eine ganztägige Inselrundfahrt. Ob entlang der Küste oder im Landesinnern, es gibt so einige versteckte Ecken, die bezaubernd sind. Die herrliche Natur und traumhafte Aussichtspunkte laden zum Fotografieren ein. Die Tour geht bis Biscoitos an der Nordküste. Für viele ist das die schönste natürliche Badestelle der Azoren. Zurück geht es entlang der Westküste, mit einem Mittagessen in Serreta in einem sehr schönen traditionellen Restaurant. Am Nachmittag steht der Besuch der Algar do Carvão an, ein beeindruckender, etwa 100 m tiefer Vulkanschlot, der inzwischen ein regionales Naturdenkmal ist. Wir steigen durch einen Lavakamin hinab, vorbei an Stalagmiten und Stalaktiten, umrahmt von Moosen, Flechten und Farnen. Man nimmt an, dass diese Höhle, in der sich auch ein kleiner See befindet, vor etwa 2.000 Jahren entstanden ist. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Angra, wo zum Abschluss noch die Fahrt hinauf auf den Monte Brasil, den „Hausberg“ der Stadt, vorgesehen ist. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. 
Übernachtung Hotel Terceira Mar 4* (F/M) 

26.08.23 (Sa) Flug nach Flores 
Wenn es der Flugplan erlaubt, unternehmen wir am Vormittag noch einen kurzen Stadtrundgang durch Angra. Nach der Landung in Flores werden wir in unser Hotel im Norden der Insel gebracht. Der Abend steht zur freien Verfügung. 
Übernachtung “Inatel Flores” (4*) oder Hotel “Ocidental” (3*) in Santa Cruz (F) 

27.08.23 (So) Inselrundfahrt Flores 
Es geht heute von der Ortschaft Santa Cruz aus in den Süden der Insel in die Ortschaft Lajes, eine der ersten Besiedlungen der Azoren mit traditionellem Ortskern. Nach einem kurzen Halt in Lajes führt die Tour weiter Richtung Westen durch die kleinen Dörfer Lajedo und Mosteiros mit ihren traditionellen Steinhäusern. Von dort aus geht es weiter zum westlichsten Punkt Europas, nach Fajã Grande, wo es die zauberhaftesten Wasserfälle der Insel zu betrachten gibt. Nach einem Genuss- Halt bei den Wasserfällen im Ort führt von der Fahrstraße ein ca. halbstündiger Fußweg hin- auf zum „Poço da Ribeira do Ferreiro“ - dort münden mehrere Wasserfälle in einem Becken, umgeben von hohen Bäumen – ein wahrhaft magischer Ort. Dann geht die Fahrt weiter Richtung Norden - über die Hochebene der Insel Flores, vorbei an wunderschönen Kraterseen in wildromantischer Landschaft. Im nördlichsten Teil der Insel angekommen führt die Fahrt durch die Ortschaft Ponta Delgada und von dort aus wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Santa Cruz. 
Übernachtung “Inatel Flores” (4*) oder Hotel “Ocidental” (3*) in Santa Cruz (F) 

28.08.23 (Mo) Flores 
Heute besteht die Möglichkeit, auf einem Ausflug die Nachbarinsel Corvo kennenzulernen (Fährüberfahrt). Eine nähere Beschreibung folgt. 
Übernachtung “Inatel Flores” (4*) oder Hotel “Ocidental” (3*) in Santa Cruz (F) 

29.08.23 (Di) Flug nach Faial 
Heute fliegen wir weiter auf die Insel Faial. Die nächsten 3 Nächte wohnen wir im 4*-Hotel „do Canal“ in Horta. 
Übernachtung Hotel „do Canal“ (F) 

30.08.23 (Mi) Inselrundfahrt Faial 
Die heutige Inselrundfahrt führt uns - vorbei an Varadouro, einer herrlichen Bucht mit natürlichen Pools und heißen Springquellen - in das Vulkangebiet von Capelinhos. Durch mehrere Vulkanausbrüche 1957-1958 wurde die Insel in dieser Region ca. 2,4 km² größer. Noch heute wächst in der mondartigen Lavalandschaft fast nichts. Der 35 m hohe Leuchtturm, welcher vor den Ausbrüchen noch direkt an der 60 m hohen Steilküste stand, wurde dabei zu einem großen Teil unter der Lavaasche begraben und befindet sich heute einige 100 m landeinwärts. Inzwischen wurde er wieder freigelegt. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Informationszentrum und ein spannendes Museum (Eintritte inklusive). Anschließend geht es über eine atemberauben- de Serpentinenstraße zur 900 m hohen Caldeira. Direkt vom Kraterrand können Sie in den 2 km breiten und 400 m tiefen Vulkankrater blicken. Außerdem haben Sie einen schönen Blick auf die Nachbarinsel Pico. Bevor Sie zum Hotel zurückfahren, genießen Sie vom Miradouro da Espalamaca noch einen Blick aus der Vogelperspektive auf Horta und die umliegenden Berge. Das Mittagessen in einem landestypischen Restaurant ist inklusive. 
Übernachtung Hotel „do Canal“ (F/M) 

31.08.23 (Do) Faial - Wanderung oder Freizeit 
Am heutigen Tag haben Sie die Wahl zwischen einer geführten Wanderung im Vulkangebiet Capelinhos und einem Reitausflug im Norden der Insel (dt. Reiterhof, für Anfänger geeignet). Oder Sie nutzen den freien Tag, um den berühmten Seglerhafen von Horta zu besuchen. Alle Segler, die den Atlantik überqueren wollen, versorgen sich hier nochmal mit Proviant, verewigen sich mit tollen Gemälden an der Hafenmole und treffen sich im „Peter Cafe Sport“. Der Besuch dieser Bar ist ein „Muss“. Sie können auch verschiedenen Museen besuchen oder Zeit am Stadtstrand verbringen. 
Übernachtung Hotel „do Canal“ (F) 

01.09.23 (Fr) Fähre nach Pico 
Am späten Vormittag geht es mit der Fähre in ca. 30 Minuten nach Pico. Vom Hafen des Hauptortes Madalena fahren wir an die Südküste ins 4-*-Naturhotel „Aldeia da Fonte“. Zum Abschluss ist ein Abendessen im guten Hotelrestaurant inklusive. 
Übernachtung Hotel „Aldeia da Fonte“ (F/A) 

02.09.23 (Sa) Inselrundfahrt Pico 
Die heutige Rundfahrt führt zunächst über das Hochland der Insel. Bei gutem Wetter findet ein kurzer Halt an einem See statt, dann geht es weiter an die Nordküste. Im idyllischen Dorf São Roque lohnt der Besuch der alten Walverarbeitungsfabrik. Anschließend unternehmen wir in Lajido einen Spaziergang durch das von der UNESCO als Weltkulturerbe klassifizierte Weinanbaugebiet. Das Farbenspiel der grau-schwarzen Lavamauern, der grünen Reben und Feigenbäume sowie des tiefblauen Atlantiks ist ein Genuss. Einige Elemente aus dem 18. Jahrhundert, der Blütezeit des Weinanbaus auf Pico, sind noch sichtbar. In Lajido besteht auch die Möglichkeit, ein modernes Museum zum Weinanbau zu besichtigen. Danach fahren wir nach Madalena. Bei einem Bummel durch den Ort kann man die sehenswerte Kirche besichtigen. Am Nachmittag Rückfahrt ins Hotel. 
Übernachtung Hotel „Aldeia da Fonte“. (F/L) 

03.09.23 (So) Wandertag auf der Insel Sao Jorge 
Am Morgen Fährfahrt auf die Nachbarinsel São Jorge, anschließend Transfer zum Ausgangspunkt der Wanderung. Eine der beliebtesten und schönsten Wanderungen der Azoren führt von der Hochebene das Tal hinab bis zur Fajã de Caldeira de Santo Cristo. Ein verschlafenes Nest, ohne Straßenanbindung, ohne Strom, nur Kühe und nette kleine Wochenendhäuser – Idylle pur. Jedoch mit einer Lagune, in der die berühmten Herzmuscheln der Insel gedeihen. Weiter geht es dann entlang der Nordküste, durch ein verlassenes Dorf, bis zum Ziel Fajã dos Cubres. Auch hier gibt es eine Lagune, die aber inzwischen zu einem wunderschönen Feuchtbiotop geworden ist, in dem es von Vögeln und Fröschen nur so wimmelt. Am Nachmittag Transfer zurück in den idyllischen Hafenort Velas, wo bis zur Rückfahrt der Fähre nach Pico nach etwas Zeit ist. 
(F/-/-) Wanderung ca. 10 km, 150m bergauf, 800m bergab, moderat (normale Kondition erforderlich), knöchelhohe Wanderschuhe und ggf. Wanderstöcke empfehlenswert. Übernachtung Hotel „Aldeia da Fonte“ (F) 

04.09.23 (Mo) Freizeit mit optionalen Angeboten, Heimatmuseum mit trad. Abendesssen 
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, den Pico zu besteigen. Das ist sicher ein Highlight der Reise, Voraussetzung sind eine gute körperliche Verfassung und Kondition. Am Fuß des Berges erwartet Sie der Wanderführer. Sie überwinden in 3 1/2-4 Stunden ca. 1000 Höhenmeter. Die Belohnung ist ein grandioser Ausblick, bei guter Sicht sind alle Inseln der Zentralgruppe zu sehen. Sie können auch an einer Walbeobachtungstour in Lajes teilnehmen, die Sichtungschancen sind hier sehr gut (wetterabhängig). In dem Ort gibt es auch ein sehenswertes Museum zur Geschichte des Walfangs. Oder Sie nutzen die Zeit, um die schöne Umgebung des Hotels zu erkunden oder im Meer zu baden (Zugang über Leiter). Am frühen Abend geht es noch einmal nach São Roque. Im Restaurant „Adega A Buraca“ besichtigen Sie das kleine Heimatmuseum, dann genießen Sie ein traditionelles Abendessen sowie eine Weinprobe des heimischen Weines. Ebenfalls gibt es eine Likör- und Schnapsprobe, denn die Adega produziert und exportiert die berühmtesten einheimischen Liköre und Schnäpse. Nach einem geselligen Abend geht es zurück ins Hotel. 
Übernachtung Hotel „Aldeia da Fonte“ (F/A) 

05.09.23 (Di) Flug nach São Miguel 
Heute fliegen wir weiter auf die Hauptinsel São Miguel. Die nächsten 2 Nächte wohnen Sie in der Hauptstadt Ponta Delgada im schönen 4*-Hotel „Marina Atlantico“, welches sich direkt an der Uferpromenade befindet. Am Nachmittag ist ein Stadtrundgang durch Ponta Delgada möglich. 
Übernachtung Hotel „Marina Atlantico“ (F) 

06.09.23 (Mi) Inselrundfahrt im Westen 
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir zu den sagenumwobenen Kraterseen bei Sete Cidades. Es war einmal eine Prinzessin und ein Hirte, die liebten sich sehr... Lassen Sie die Mystik dieses fantastischen grünen Tales und der unterschiedlich farbigen Seen bei einem Spaziergang am Kraterrand auf sich wirken. Im Anschluss fahren wir hinunter in den Krater in das Dorf Sete Cidades. Nach dem Mittagessen ist Zeit, um durch das Dorf zu schlendern und die Kirche zu besichtigen. Danach besuchen Sie den Küstenort Mosteiros mit seinen natürlichen, durch Thermalquellen erwärmten, Wasserbecken, dem Fischereihafen und einem Strand mit schwarzem Basaltsand. Auf der Rückfahrt machen wir einen Stopp an einer Ananasplantage. Hier gedeihen in den einzigen Ananasgewächshäusern der Welt schmackhafte saftig-süße Ananas. Eine Kostprobe gefällig? 
Übernachtung Hotel „Marina Atlantico“ (F) 

07.09.23 (Do) Fahrt nach Furnas 
Auf dem Weg zu Ihrem heutigen Tagesziel kommen Sie zuerst zum Ort Ribeira Grande an der Nordküste der Insel. Ein kleinen Rundgang führt zum Aussichtspunkt Santa Iria Belvedere, anschließend geht es zu einer Tee-Fabrik, wo Sie alles über die Herstellung des weltberühmten schwarzen und grünen Gorre-ana-Tees erfahren und die noch voll funktionsfähigen Verarbeitungsanlagen aus dem 19. Jh. sehen. Auch für eine kleine Wanderung durch die Teefelder bleibt Zeit. Dann fahren wir weiter zum Pico do Ferro. Der “Belvedere” gilt als einer der lohnenswertesten Aussichtspunkte der ganzen Inselgruppe. Man blickt auf einen erloschenen Vulkankrater, der mit 22 Geysiren eines der größten geothermalen Gebiete Europas umfasst und an dessen Rand das blumenreiche, grüne Tal von Furnas liegt. Am späten Mittag kommen wir in Furnas an, wo sich das wunderschöne Hotel Terra Nostra Garden befindet. Das traditionsreiche 4-*-Hotel wurde vor einigen Jahren komplett renoviert und gilt als eines der besten Hotels der Azoren. Wohlfühlen ist vorprogrammiert, auch durch die Lage direkt am Terra Nostra Park, dem schönsten und größten Botanischen Garten der Azoren. Am Abend findet ein gemeinsames Abendessen statt. 
Übernachtung „Terra Nostra Garden“ (F/A) 

08.09.23 (Fr) Die heißen Quellen von Furnas, Cozido und der Terra Nostra Park 
22 Fumarolen brodeln in dem großen Kraterkessel, in dem das Dorf Furnas liegt. Ein kurzer Transfer bringt Sie zum See außerhalb des Ortes, wo in Erdlöchern durch natürliche Erdwärme der „Cozido“, ein traditioneller Fleisch-Eintopf mit Gemüse, stundenlang gegart wird. Wir besichtigen das beeindruckende Naturschauspiel der dampfenden Erdlöcher und brodelnden Quellen. Zurück in Furnas, erleben wir einen Spaziergang durch das Dorf. Die Erde lebt, das merkt man bei der Betrachtung all der heißen Quellen und des Dampfes über dem Ort. Zum Mittagessen wird selbstverständlich der fertige „Cozido“ genossen! Am Nachmittag besuchen wir den Terra Nostra Park, einen der schönsten Gärten Portugals, der im 18. Jahrhundert von einem Orangenbaron angelegt wurde. Er befindet sich direkt an Ihr Hotel angrenzend. Auf 12 Hektar sieht man fast 2.500 Pflanzenarten aus aller Welt sowie einen mineralhaltigen Thermalsee (ganzjährig 38°C). Ein Bad soll therapeutische Wirkungen haben! 
Übernachtung „Terra Nostra Garden“ (F/M) 

09.09.23 (Sa) Tag zur freien Verfügung 
Der Tag steht zur freien Verfügung. Man kann es sich im Park, im Thermalsee oder ggf. auch bei einer Spa-Anwendung richtig gut gehen lassen... 
Übernachtung „Terra Nostra Garden“ (F) 

10.09.23 (So) Heimreise 
Heute fliegen wir gegen Mittag via Lissabon zurück nach Frankfurt. Mit dem Bus geht es weiter nach Chemnitz, wo wir nach Mitternacht eintreffen. 
(F)

Leistungen: 

  1. Bustransferab/bis Chemnitz
  2. Reisebegl. ReiseFreiheitab/an Deutschland
  3. Linienflügelt.Reiseverlauf in derEco.-Class
  4. 17 Ü/Fin Hotelsder guten Mittelklasse
  5. 5x Mittagessen, 4xAbendessen
  6. Transfers und Fahrten im modernen klimatisierten Reisebus
  7. Fährüberfahrt Faial- Pico
  8. Eintrittsgelder für die imProgramm angegebenen Ausflüge & Exkursionen
  9. qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitungen während der gesamten Reise
  10. ausführliche & informative Reiseunterlagen
  11. 1 Reiseführer pro Zimmer

Mindestteilnehmer: 15Personen 
Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten 
 

Nicht inkludiert: 

Trinkgelder, persönliche Ausgaben
 

Weitere mögliche Ausflüge 

(witterungsbedingt vor Ort buchbar) 

  • 29.8. Reitausflug oder
  • 29.8. Wanderung Capelo- Capelinhos (ab 5 Pers.)
  • 1.9. Walbeobachtung
  • 2.9. Besteigung Pico (ab 2 Pers.)
Pico
Azoren
Flores
Ponta Delgada
Azoren Meeresküste
Horta
Flores
Ihr Beratungscode
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Urlaubsangebote ab.